19. März 2021

Drei Monate, sechs neue Songs! Die neue CD nimmt langsam Fahrt auf!

Es fühlt sich fast so an, als wäre ein Knoten geplatzt und alle aufgestauten Song-Ideen wollen jetzt aus mir raus. Mit „Freiheit“ hatte ich Ende Dezember den ersten neuen Song fertig, wobei fertig relativ ist, irgendwie bastel ich an allen Songs immer noch dran herum. Aber seitdem sind zu diesem Song, meinem „Corona-Song“ und der schon im letzten Sommer entstandenen „Hitze-Version“ von „Endlich wieder Sommer“ noch vier weitere Songs hinzugekommen, ein schöner Song über die Wirkung von Musik, ein melancholisches Lied über das Zurechtfinden in der Welt und ganz frisch ein herrlicher Popsong darüber, warum man einfach mal den nächsten Tag zu etwas Besonderem machen sollte, abgerundet durch meinen ersten „A Capella“-Song, ein eingängiges Sammelsurium an Gesangsspuren als Intro der nächsten CD.

Wann sie kommt? Das weiß ich noch nicht, ich lasse mir Zeit und nehme mir alle Songs immer mal wieder vor, um sie weiterzuentwickeln. Bis Ende des Jahres klingt realistisch, wenn ich in dem Tempo weitermache, vielleicht sogar früher. Aber es hetzt mich ja keiner und es soll Spaß machen, das hört man nämlich!

Wie sie heißt? Da ich mich tatsächlich mal mit Themen aus meinem jetzigen Leben auseinandersetze und nicht mehr Liebes- und Lebensprobleme aus meinen 20ern neu aufnehme, läuft die Produktion noch unter dem Namen „Gegenwartsbewältigung“. Ob es der Titel nachher auch aufs CD-Cover schafft, weiß ich aber noch nicht.

Wie sie klingt? Anders und doch wie immer! Mein Stil ist weiterhin der gleiche, aber die Lieder selber entwickeln sich natürlich immer weiter. Bei „Klangwolken“ kam damals das Schlagzeug dazu, jetzt probiere ich viel mit meinem MIDI-Keyboard aus und baue mal ganz neue Harmonien und (künstliche) Instrumente ein, was einen ganz anderen Sound gibt. Naja, A Capella war auch noch nicht da bei mir. Und die E-Gitarre findet auch mal wieder mehr statt. Aber keine Panik, meine Liedermacher-Basis mit der akustischen Gitarre bleibt natürlich weiterhin erhalten.

Ich bin bis jetzt begeistert, dass in mir doch noch so viel Ideen für neue Texte und auch neue musikalische Experimente stecken. Eigentlich kann ich es gar nicht erwarten, die neuen Lieder mit euch zu teilen, aber für eine ganze CD liegt doch noch einiges an Arbeit vor mir. An Ideen oder Themen für weitere Lieder mangelt es aber zum Glück nicht, zehn weitere mögliche Songtitel stehen bereits im Raum. Mal schauen, welche davon tatsächlich umgesetzt werden.

Ihr dürft auf jeden Fall auf das Ergebnis gespannt sein. Und ich will die Hoffnung nicht aufgeben, dass ich euch die neuen Songs dann auch irgendwann mal live präsentieren kann.

Hörprobe neue Songs, März 2021:

Das willst du unbedingt weitererzählen? Dann los!